News
Startseite > News > Inhalt
Trump und Xi an Plan zur Rettung der chinesische Handy-Hersteller ZTE arbeiten
- May 14, 2018 -

Das große Bild:Das Handelsministerium verboten amerikanische Firmen Teile an ZTE für sieben Jahre zu verkaufen, weil das chinesische Unternehmen US-Sanktionen verletzt durch den Verkauf von Geräten mit amerikanischen Teile an den Iran und Nordkorea. Aufgrund der Sanktionen angehalten ZTE Operationen letzte Woche. Trump sagt nun, er arbeitet mit chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping, der chinesische Handy-Hersteller zu speichern.

Zeigen Sie weniger

Ja, aber:Trumps bewegen, ZTE zu helfen – ein Iran Sanktionen Verletzer – kommt, wie seine Regierung Sanktionierung erwägtEuropäische UnternehmenGeschäfte mit dem Iran tun. Nationalen Sicherheit Berater John Bolton sagte CNN Jake Tapper Sonntag, dass Maßnahmen gegen US-Verbündete "möglich ist."

Seien Sie schlau,über Axios Mitarbeiter Bill Bishop:

  • Eine Gnadenfrist für ZTE ist eindeutig eine US-Konzession,und wir wissen noch nicht, was im Gegenzug Trump erhielten. Die ZTE-Episode hat Chinas Ängste in Bezug auf seine übermäßige Abhängigkeit von US-Technologie und ihre Entschlossenheit, ihre Bemühungen zu indigenen Technologie Selbständigkeit beschleunigen nur verstärkt.

  • Trumps Bereitschaft xis Antrag beitretenfür Nachsicht mit ZTE – eine Firma erwischt wiederholt verletzt US-Gesetz – kann auch ein Zeichen für eine erhöhte Wahrscheinlichkeit eines U.S.–China-Deal zu diffundieren die aktuellen Handelsspannungen, aber erwarten, dass dies nur ein kurzer Waffenstillstand in der wachsenden Tech Rivalität Sino–U.S.